Wolf A. Piontek photography

Ich lade herzlich ein ...


... einen Einblick in die Beweggründe, Aussagen, Inhalte und Konzepte, zu nehmen, die hinter meinen fotografischen Arbeiten stehen …

Diese Webseite gibt einen Überblick über meine verschiedenen Werkgruppen, die sich sich im laufe der letzten drei Jahrzehnte von Schnappschüssen über dokumentarische Fotografie zu einer subjektiven, narrativen und konzeptionellen Fotografie hin entwickelt haben….

Es begann…

... in den 70er Jahren … Schnappschüsse und dokumentarische Fotos … von den atemberaubenden Dingen und faszinierenden Menschen, denen ich auf meinen Reisen rund um die Welt begegnete …


In den 80er Jahren ...




Meine Arbeiten aus den 80er Jahre waren eher geprägt von "NAH RAN" ... das sichtbarmachen der Schönheit, die uns unmittelbar umgibt ... Strukturen, Muster, Reihungen ... Nahaufnahmen ... Makro... Mikro ... und wenn es sein musste auch reinkriechen ;-)


Irgendwann in den 90er Jahren veränderte sich meine Sicht der Dinge und Menschen und ich wollte nicht mehr nur dokumentieren, festhalten und sichtbar machen… ich wollte berühren ... zum Nachdenken bewegen … Meinungen ändern …


Also wurden meine Fotos narrativer, intensiver und manipulativer … involvierten den Betrachter und spielten mit seinen Ängsten .. seinen geheimen Wünschen … und provozierten !
Und genau DAS will ich immer noch …. KEINE NETTEN POSTKARTENFOTOS MEHR !
Sondern Bilder die zum Nachdenken bringen !!

Diese neueren Werkgruppen spielen mit der bewusst eingesetzten Imperfektion, die die Bildinhalte so reduziert, dass das Abgebildete eher erahnt als ersichtlich wird und damit den Betrachter zwingt, seine eigenen Erfahrungen, Erinnerungen, Prägungen in das Bild mit einzubringen ... also ihn dazu verleitet seinen eigenen Film auf meiner angedeuteten Projektionsbasis zu sehen ... und sich mit der unbekannten Seite in uns auszusöhnen ...

Die meisten meiner Arbeiten ab Mitte der 90er bis 2005 scheinen sich auf den ersten Blick mit Begriffen wie Sex, Erotik, Sadomasochismus, Bondage und Fetisch auseinander zu setzen.

... Genau das machen sie … allerdings nicht mit der Oberflächlichkeit oder dem Voyeurismus der inszenierten "Glamour Photographie" oder gar von Pornobildchen !!
... sondern als persönliche + künstlerische Auseinandersetzung mit alternativen Liebes- und Lebensweisen ... seltsamen Beobachtungen zu menschlichem Paarungsverhalten ... stereotypes Schubladendenken und eingefahrene Rollendefinitionen, die in meinem Kopf kratzen und hinterfragt werden wollen !

Alle die, die über 18 Jahre alt sind und erwachsen genug sind , sich mit Ihren Fantasien, Ängsten und Begierden auseinanderzusetzen , sind herzlich eingeladen, sich bei mir per e-mail oder Telefon zu melden, um eine Zugangsberechtigung zu meinen Fotoarbeiten zu bekommen. >>My works<<
Natürlich ist der Zugang zu meinen Galerien mit keinerlei Kosten verbunden! ...ich fühle mich jedoch aus Jugendschutz-Gründen dazu verpflichtet, einige meiner Arbeiten nur Erwachsenen zugänglich zu machen. Sorry für diese Unannehmlichkeit.

Links to my main pages

My works ... my photographic works of art ... meine conzeptuellen Photoarbeiten ... mes travailles conceptuelles en Photos ...

About... ..me and the things I do ... Infos über mich und meine Arbeiten ... Informationes sur moi et mes travailles

Zugriffe heute: 29 - gesamt: 287.